Archiv der Kategorie: Uncategorized

Nachtflohmarkt am Freitag, 8. Juli 2022

Aufgrund der für 01.07.2022 angesagten schlechten Wetterlage sind wir leider gezwungen den BVO-Nachtflohmarkt auf den Ausweichtermin am 08.07.2022 zu verschieben.
Die bisherigen Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit. Sollte den angemeldeten Verkäufern eine Teilnahme am 08.07.2022 nicht möglich sein, bitte wir bis 06.07.2022 um Stornierung per eMail an organisation@bvo-ottobrunn.de.
Über die Durchführung oder Absage des Nachtflohmarkt am 08.07.2022 halten wir Sie hier auf der Homepage auf dem Laufenden.
Nachträgliche Anmeldungen für den 08.07.2022 können Sie bis 06.07.2022 vornehmen bei Balu’s Kiosk und DHL Paketstation, Naupliaallee 12, 85521 Ottobrunnn

Osterbrunnenfest auf dem Rathausplatz

Einladung zum Osterbrunnenfest am 09.04.2022

Die Bürgervereinigung Ottobrunn e. V. (BVO) lädt ein zum Osterbrunnenfest am Samstag, den 9. April 2022 ab 8.00 Uhr –im und vor dem Wolf-Ferrari Haus am Rathausplatz Ottobrunn.

Der Brunnen auf dem Rathausplatz wird zum Osterbrunnen geschmückt. Wir hoffen alle darauf, dass 2022 die Pandemie aufgrund von Impfungen und Tests einen „normalen“ Ablauf ermöglicht. Diesen schönen Brauch gibt es in Ottobrunn seit 2018 und er soll zeigen, dass ein Brunnen ein wasserspendender und lebenswichtiger Bestandteil einer Gemeinde ist.

Die Tradition, zu Ostern bemalte Eier an die Bäume zu hängen, hat einen frühen Ursprung. Früher galten Eier als Zeichen der Fruchtbarkeit, als Sieg des Lebens über den Tod. Dieses Symbol passt noch heute gut zum Frühling, in dem die Vegetation plötzlich wieder neu zum Leben erwacht. Die bunten Farben am Ostereierbaum vertreiben die kalte und karge Jahreszeit. Gleichzeitig erwachen auch unsere Bäume aus dem Winterschlaf und schenken uns eine reiche Blüte.

Unterstützt von:
Dem Frauenkreis von St. Otto
Tagesmütter und Väter der AWO-Kinderpflege
Freundeskreis der Partnergemeinden Ottobrunns e. V.
Lokale Agenda 21 Ottobrunn-Neubiberg
Haus der Senioren
Eigenheimervereinigung Ottobrunn Hohenbrunn e.V.
Wirtschaftsreferentin der Gemeinde Ottobrunn Susanne Vordermaier
werden die Bäumchen vor dem Rathaus geschmückt

Erika Aulenbach: „Für mich ist es wie mit dem Schäfflertanz . Die haben nach einer schweren Zeit (Pest) damit die Bevölkerung aufgemuntert. Das möchte ich (in der Coronazeit) mit dem bunten und farbenfrohen Anblick des Rathausplatzes auch erreichen.“

Wir freuen uns auf unsere kleinen und großen Besucher und hoffen auf einen sehr schönen Vormittag am Samstag, den 9.4.2022. Je nach Interesse werden wir zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr das Osterbrunnenfest beenden.

Bürgervereinigung Ottobrunn (BVO)  wählt neuen Vorstand

In der coronakonformen Mitgliederversammlung am 28.10.2021 wurde bei der BVO ein neuer Vorstand gewählt. Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus bewährten bisherigen Mitgliedern und bekommt mit 3 neuen Vorstandsmitgliedern „frischen Wind“.

Neuer Vorstand der BVO

von links: Beate Tüngler (Schriftführerin), Reinhard Pohl (2. Vorsitzender), Inge Kupper (Kassenprüferin), Erika Aulenbach (1. Vorsitzende), Frank Aulenbacher (Organisator), Irene Kipp (Schatzmeiserin), Matthias Waltenberger (Kassenprüfer)

In geheimer Wahl wurden wieder gewählt 1. Vorsitzende Erika Aulenbach, 2. Vorsitzender Reinhard Pohl, Schriftführerin Beate Tüngler und Kassenprüferin Inge Kupper.

Neu im Vorstand ist der Organisator Frank Aulenbacher, Schatzmeisterin Irene Kipp und Kassenprüfer Matthias Waltenberger.

Nach langjähriger Vorstandsarbeit wurden Christina Dittlein (ehm. Schatzmeisterin) und Thomas Kolodziej (ehm. 2. Vorsitzender) und Helmut Eder (ehm. Kassenprüfer) aus dem Vorstand verabschiedet.

Alle drei versprachen jedoch weiterhin mit Rat und Tat der BVO zur Verfügung zu stehen. Die BVO bedankt sich sehr herzlich für die langjährige engagierte Vorstandsarbeit.

Neue Fahrradpumpstationen in Ottobrunn

Auf Antrag der Bürgervereinigung Ottobrunn – BVO wurden 3 Fahrradpumpstationen eingerichtet. Jeweils eine kleinere am Phönix-Bad und eine am Bahnhof, die unsere Gemeinde aufgestellt hat.


Die Ottobrunner BVO-Gemeinderäte Reinhard Pohl, Matthias Klebel und Erika Aulenbach sind sehr zufrieden.
Foto: Frank Aulenbacher

Die tollste Radlstation steht an der Rosenheimer Landstraße / Margreider Platz mit einer solarbeleuchteten Fahrrad-Repair-Station (jetzt wird es ja auch schnell dunkel) und mit umfangreichem Werkzeug. Auch Kinderwägen und Rollstühle können Luft tanken und Reparaturen schnell durchführen!

Darüber freuen sich nicht nur die Ottobrunner RadlfahrerInnen, sondern auch Radltouristen beim durchfahren.

Gestiftet wurde die Fahrrad-Repair-Station am Margreider Platz von der Firma Fahrrad Sperk. Herzlichen Dank.

Wahlstand mit dem FW Bundestagskandidaten Gerhard Kißlinger

Die Bürgervereinigung Ottobrunn e. V. (BVO) und Freie Wähler laden zum Infostand am Samstag, den 11.9.2021 auf dem Samstagsmarkt in der Ottobrunner Ortsmitte ein!

Die BVO stellt Gerhard Kißlinger aus dem Wahlkreis 221 – München-Land – als Kandidaten bei der Bundestagswahl 2021 für die Freien Wähler vor.

Von 9.30 Uhr bis ca. 12.00 Uhr besteht Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit dem Kandidaten und zur Diskussion rund um die Bundestagswahl.

Wir würden uns über zahlreiches Erscheinen sehr freuen.

Eine Weidenkirche für Ottobrunn

Die Bürgervereinigung Ottobrunn e.V. (BVO) hat einen Prüfantrag auf Machbarkeit einer Weidenkirche auf dem Gelände des Friedhofes Ottobrunn gestellt.

Die BVO-Radltour am 1.7.2012 startete bei der (damals) 1. Weidenkirche Bayerns. Die Weidenkirche in Pappenheim ist eine offene und natürliche Kirche.

Sie besteht aus vielen in die Erde gesteckten Bündeln von Weidenruten. Stahlrohre bilden das Rankgerüst. Der Blick zum Himmel ist offen. Alle Teilnehmer waren begeistert. Schon damals überlegten wir, wo so eine Naturkirche in Ottobrunn entstehen könnte.

Die Teilnehmer der BVO Radltour in der Weidenkirche

Aktivitäten in und um eine Weidenkirche:

  • Gottesdienste in der Weidenkirche
  • Einen Gottesdienst in der Natur zu feiern empfinden viele Menschen als wunderschön (derzeit öfter auf der Eichendorfwiese oder Maderwiese).
  • Menschen können jederzeit diese Kirche betreten zum Nachdenken und Beten
  • Trauergespräche führen usw.
  • Meditativer Rundgang
  • Kunstveranstaltungen
  • Musikveranstaltungen
  • Ausstellungen (wetterfest)
  • usw.

Freier Eintritt ins Phönixbad für Ottobrunner Kinder

Schwimmen lernen und üben ist wichtig und kann sogar lebenswichtig sein. Während des Lockdowns war Schwimmen für Kinder nicht möglich, da auch das Phönixbad geschlossen war. Auch Kinder, deren Eltern sich im Sommer keinen Badeurlaub leisten können, müssen eine Möglichkeit haben, Schwimmen zu gehen. Wir fordern, dass Kinder von Inhabern des Sozialpasses während der Sommerferien freien Eintritt im Phönixbad Ottobrunn haben.
Ein entsprechender Antrag wurde von der BVO Fraktion im Gemeinderat Ottobrunn eingebracht. Die Gemeindeverwaltung wird den Antrag bis zur nächsten Gemeinderatssitzung prüfen.

Aus einem Osterbrunnen schmücken werden 7 Ostereierbäume!

Den schönen Brauch „Osterbrunnen schmücken“ gibt es in Ottobrunn seit 2018 und sollte zeigen, dass ein Brunnen ein wasserspendender und lebenswichtiger Bestandteil einer Gemeinde ist. Osterbrunnen schmücken fiel heuer Corona-bedingt leider aus. BVO-Vorsitzende Erika Aulenbach hat mit den Bäumchen vor dem Rathaus den Brauch des OSTEREIERBAUMES aufleben lassen.
Die Tradition, zu Ostern bemalte Eier an die Bäume zu hängen, hat einen frühen Ursprung. Früher galten Eier als Zeichen der Fruchtbarkeit, als Sieg des Lebens über den Tod. Dieses Symbol passt noch heute gut zum Frühling, in dem die Vegetation plötzlich wieder neu zum Leben erwacht. Die bunten Farben am Ostereierbaum vertreiben die kalte und karge Jahreszeit. Gleichzeitig erwachen auch unsere Bäume aus dem Winterschlaf und schenken uns eine reiche Blüte.

Mathilda, Luisa und Nathalie
gefallen die Osterbäumchen und es wird nicht langweilig beim Eisschlecken!

Allen Beteiligten herzlichen Dank, dass ihr den Besuchern des Rathausplatzes und den Mitarbeitern der Gemeinde Ottobrunn, bunte Augenblicke und eine Vorfreude auf Ostern 2021 bereiten.

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Alfred Guggenberger

Unser Ehrenmitglied Alfred Guggenberger ist am 24. März 2021 im Alter von 84 Jahren gestorben.

Alfred Guggenberger war jahrelang engagiertes Mitglied bei der BVO.
Seit 1977 ließ er sich bei den Kommunalwahlen zum Gemeinderat aufstellen.
Er war immer ein bereitwilliger Organisator und Unterstützer bei allen Unternehmungen der Bürgervereinigung.
1985 wurde er 2. Vorsitzender der BVO. 1995 wurde zum Schatzmeister gewählt.
Anlässlich des Festes „100 Jahre Siedlungsraum Ottobrunn“ wirkte er maßgeblich bei der Gestaltung des Ottobrunnbuches mit.
Wir werden seine aufrichtige, humorvolle und erfrischende Art sehr vermissen und bedanken uns für das jahrelange Engagement.
Die BVO wird Alfred ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie und den Angehörigen.

In tiefer Anteilnahme und Mitgefühl
Erika Aulenbach
für den Vorstand und die Mitglieder der Bürgervereinigung Ottobrunn e. V. (BVO)

Transparenz für unsere Bürger über die Gemeinderatsarbeit

Hauptausschusssitzung am 9.3.2021

Unser Antrag:Mehr Transparenz aus dem Gemeinderat für unsere Bürger“ stieß auf großen Unmut beim Bürgermeister Loderer.

Um den Einwohnern von Ottobrunn eine umfassende Information über die Gemeinderatssitzungen anzubieten, beantragten wir:

  • Die Tagesordnung der Ausschusssitzung oder des Gemeinderates soll im Internet bekannt gegeben werden
  • die Niederschriften über die öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates und der Fachausschüsse soll unverzüglich nach ihrer Genehmigung, auf der Homepage der Gemeinde Ottobrunn im Internet der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
  • ergänzend beantragen wir, dass eine Zusammenfassung über die besprochenen Themen der Ausschuss- und Gemeinderatssitzungen im nächsten „Mein Ottobrunn“ veröffentlicht wird.

Begründung: Im Sinne einer besseren Information der Bürger halten wir diese Maßnahmen für sinnvoll, denn es hat nicht jeder eine Internetmöglichkeit. Die Entscheidungen des Gemeinderates sollen so für die Bürger von Ottobrunn transparenter gemacht werden. In Hohenbrunn und Putzbrunn sind in den Gemeindeblättern jeweils die Infos aus dem Gemeinderat veröffentlicht. Dies ist für unsere Bürger auch in Pandemiezeiten eine wichtige Informationsmöglichkeit.

BGM Loder „blutet das Herz“ wenn in sein Ottobrunn (Gemeindejournal „Mein Ottobrunn“) die aktuelle Informationen über die Arbeit des Gemeinderates zu lesen sind.

Wir sind der Meinung das unsere Bürger ein berechtigtes Interesse daran haben, über die Projekte und Aktivitäten in unserer Gemeinde informiert zu werden. Die BVO steht für Transparent. Diese ist nötig, damit Bürger Entscheidungen ihrer gewählten Gemeinderäte nachvollziehen und darüber auch öffentlich diskutiert werden kann. Diskussion ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Demokratie. Sie sollte nicht im Geheimen oder hinter verschlossenen Türen geführt werden.

Unterhaching kann man gerne mal als Beispiel nehmen, wie die ihre Sitzungen/Veranstaltungen kommunizieren. Hier werden Einladungen zu Sitzungen in den sozialen Netzwerken gepostet und die Protokolle werden inkl. der an der Sitzung anwesenden Personen veröffentlicht (so viel zu den Einwänden „Datenschutz als Gemeinderat“ bei der letzten HA-Sitzung !!).

Siehe hier auch als Beispiel folgende Seiten der Gemeinde Unterhaching:

Übersicht der Beschlüsse:

https://www.unterhaching.de/unterhaching/web.nsf/id/pa_de_beschluesse.html

Protokoll der GR-Sitzung vom 24.02.2021:

https://www.unterhaching.de/unterhaching/web.nsf/gfx/9510DC143AAEB503C125868800438E09/$file/zzk_2021_02_24_Gemeinderat_Sitzung.pdf

Den Einwohnern der Gemeinde Ottobrunn steht lediglich das Recht zu, in die Protokolle zu den öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates Einsicht zu nehmen. Wenn sie dies wünschen, müssen sie sich im Vorfeld hierzu telefonisch einen Termin vereinbaren!

Im Verlauf der Sitzung beantragten wir auch QR-Codes, z. B. in „Mein Ottobrunn“ und auf Gemeindeflyer usw. einzuführen!
QR-Codes gehören auch auf die Seite der Ausschussbericht (siehe Anhang) wie z.B. von Hohenbrunn (Seite 16 u Seite 19) oder Glonn Seite 4 Siehe Anhang.